Willkommen auf unserer Homepage

 

 

In Memoriam

 

Am Freitag, 22. April 2016 verstarb im Alter von 92 Jahren Geistlicher Rat Pfr. i. R. Werner Großekathöfer. Er war von 1968 - 1981 Präses unserer Bruderschaft. Wir sind dankbar für sein Engagement für uns und unser Dorf. Auch nachdem er unsere Pfarrgemeinde verlassen hat, blieb er ihr immer verbunden. Am Festabend unseres Vereinsjubiläums hielt er 1999 die Festansprache.

Möge er ruhen in Gottes Frieden

 

Unser Oberst und der Schützenkönig haben sich am Begräbnisgottesdienst und der Beisetzung in Hofolpe beteiligt

 

 

 

 

Informationen aus dem Vereinsleben

 

Liebe Schützenbrüder,

nun dauert es nicht mehr lange bis zu unserem Schützenfest. Bitte beachtet besonders das Vogelschießen um die Jungschützen-Königswürde im Anschluss an die Bierprobe!

Auch die Versammlung findet an der Vogelstange statt!

Wir haben unser Fest in die Hände eines neuen Festwirts gelegt. Neue Ideen wurden erarbeitet und besprochen. Wir sind davon überzeugt, dass wir damit einen guten Schrittzum Gelingen unseres Festes getan haben undrechnen fest mit eurer Teilnahme bei guter Laune.

 

FESTPROGRAMM

Samstag,    11. Juni 2016

18:00 Uhr       Versammlung mit Bierprobe an der Vogelstange

Anschl. Vogelschießen zur Ermittlung des Jungschützenkönigs und Buschaufsetzen

 

Freitag,      17. Juni 2016

     16:30 Uhr       Das Blasorchester Allagen bringt ein Ständchen

17:00 Uhr       Antreten der Nordkompanie am Alten Landweg   

17:30 Uhr        Antreten der Südkompanie am Hause Cruse in der Spiekerecke    

18:00 Uhr       Eintreffen der Kompanien an der Schützenhalle

18:15 Uhr       Antreten der Gesamtbruderschaft                  

18:45 Uhr       Schützenhochamt in der Antoniuskapelle

19:45 Uhr       Gefallenenehrung, Vereidigung der Neumitglieder und Zapfenstreich an der Kapelle

20:30 Uhr       Ehrung der Jubilare

21:00 Uhr       Musikalische Unterhaltung durch das Blasorchester

22:00 Uhr       Festball mit der Partyband ZickZack (Charts, Schlager und Partymusik)

 

Samstag,    18. Juni 2016

10:00 Uhr       Antreten der Schützenbruderschaft am Dorfplatz -- Abmarsch zur Schützenhalle

10:30 Uhr       Frühkonzert mit Familienfrühstück in der Schützenhalle

15:00 Uhr       Antreten der Schützenbruderschaft an der Schützenhalle, Abmarsch zum Abholen des Königspaares

                        anschließend Festumzug, Parade, Königstanz und Ehrungen

18:30 Uhr       Kindertanz

20:00 Uhr       Festball mit der Partyband ZickZack (Charts, Schlager und Partymusik)

 

 

Sonntag,    19. Juni 2016

  9:00 Uhr       Messe in der Antoniuskapelle

10:00 Uhr       Antreten aller Schützen an der Kirche

                        Abmarsch zum Vogelschießen am Alten Feld

13:00 Uhr       Rückmarsch zur Schützenhalle

16:00 Uhr       Antreten der Schützenbruderschaft an der Schützenhalle 

                        Abmarsch zum Abholen des neuen Königspaares

                        Festumzug, Parade, Königstanz und Auszeichnung des abgelösten Königspaares

18:30 Uhr       Kindertanz     

20:00 Uhr       Festball mit der Partyband ZickZack (Charts, Schlager und Partymusik)

 

Sonntag,    26. Juni 2016

  9:30 Uhr       Hochamt an der Schützenhalle

  anschl.          Johannesprozession

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Rahmen eines umfangreichen Arbeitseinsatzes wurden am Samstag, 9. April verschiedene Arbeiten in und um die Schützenhalle von Vorstandsmitgliedern durchgeführt

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf der Vorstandssitzung am 8. April wurden die Vorbereitungen für das Schützenfest und die Johannesprozession getroffen, sowie die Richtlinien für das 1. Jungschützenkönigsschießen festgelegt. Die Weihe der Jungschützenkette findet vor dem Schießen in der Abendmesse am 11. Juni um 17:00 Uhr statt, anschließend findet auf dem Schießplatz die Bierprobe statt, im Anschluß daran das Jungschützenkönigsschießen. Satzungsgemäß wurde Jan Nicolas Rusche als Ersatzmitglied in den Vorstand der Nordkompanie berufen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom 15.-18.03. wurde durch die Fachfirma unserer Schützenbruders Ludwig Meuth die Sanierung des Bühnenbodens durchgeführt

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit Unterstützung unseres Schützenbruders Rolf Möller und einiger Vorstandsmitglieder konnte am 18.03. ein Rohrbruch an der Straßenseite zum Bengolweg beseitigt werden

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Donnerstag, 17.03. wurde durch Christa Franke und den Schützenbruder Raphael Kühle die Verblendung am Windfang erneuert, damit die von der Warsteiner Brauerei neu erstellte Beleuchtung installiert werden kann.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Sanierung des Kugelfangs erfolgt z. Zt. durch die Ehrenschützenbrüder Helmut Griese, Jürgen Meißner und Vinzenz Hirnstein in der Halle unseres Schützenbruders Heinz Bruno Hecker

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Samstag, 12. März '16 wurde an die Flüchtlingshilfe Gerrit Greiß ein Betrag von 700 € übergeben. Dieser Betrag beinhaltet den Überschuß aus der Umlage in der Generalversammlung, sowie eine Aufstockung durch unseren Schützenkönig Michael Berghoff

 

 

 

Die Geburtsstunde der heutigen St. Johannes-Schützenbruderschaft Niederbergheim schlug am 09. August 1749 und stellt bis heute eine herausragende Stellung in unserem Dorf dar.

Vereinsgeschichte ist ein Stück gelebter Vergangenheit, ein Stück Heimat.

Auch wenn in unserer heutigen schnelllebigen Zeit Mobilität und nicht Verankerung in einem festen Lebensraum gefragt ist, so stellt Heimat doch einen zentralen Wert dar. Sie schafft Bindungen und Verankerungen zu Menschen und zu einem Raum, in dem man sich wohlfühlt, wo man zu Hause ist. Eingebunden in diesen Lebensraum sind es die Vereine, die sich der Pflege traditioneller Bräuche verpflichtet fühlen. Bewahrer des heimatlichen Brauchtums sind seit eh und je die Schützenvereine und Schützenbruderschaften.

Vereine leben aus der Vergangenheit, in der Gegenwart, für die Zukunft.