Pascal Franke regiert Schützenbruderschaft

Festauftakt mit einem Schützenhochamt und dem Festakt an der Antoniuskapelle erfolgte in der Schützenhalle die Ehrung von über 40 Altersjubilaren durch den Major Björn Besting, der aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls von Oberst Franz-Josef Schröer, die Gesamtleitung des Schützenfestes übernommen hatte.

Der Festsamstag begann mit dem Familienfrühstück mit musikalischem Frühschoppen. Am Nachmittag das Abholen von Manuel und Shari von ihrer neuen Königsresidenz am Ölmannsberg. Parade am Dorfplatz, Königstanz und Ehrungen in der Schützenhalle. Ausgezeichnet wurde das 40-jährige Jubelpaar Günter und Bernharde Lenze, sowie der 25-jährige Jubelkönig Günter Lenze jun. Den Orden für besondere Verdienste erhielt Sascha Franke, der Orden für Verdienste ging an Markus Ertelt und Marvin Kühle.

Am Festsonntag erfolgte ein spannender Zweikampf um die Königswürde. Im Duell mit Michael Berghoff bezwang Pascal Franke mit dem 375. Schuss den Schützenvogel und regiert die St. Johannes-Schützenbruderschaft zusammen mit Daniela Greif.

Beim Schießen auf die Insignien sicherte sich zuvor Stefan Galler mit dem 9. Schuss den Apfel, Björn Besting mit dem 23. Schuss das Zepter und Paul Josef Gosmann mit dem 76. Schuss die Krone.

Anmerkung: Einige Wochen nach dem Fest teilte der Schützenkönig Pascal Franke dem Schützenvorstand mit, daß er die gewählte Schützenkönigin Caren Rose von ihren Verpflichtungen entbinden möchte. Diese Entscheidung wurde vom geschäftsführenden Vorstand akzeptiert. Neue Schützenkönigin ist Daniela Greif.